Von Nicole habe ich einen “Weihnachtsstock” zugeworfen bekommen. Vielen Dank dafür! Nun muss ich aber, bevor ich dieses Stöckchen beantworte, erst mal was loswerden und hoffe damit nicht zu viel Verärgerung zu verursachen.

Was ist ein Stöckchen?

Es gibt sicherlich manche, die noch gar nicht wissen, was ein “Stöckchen” überhaupt ist. Es handelt sich um eine Art online Kettenbrief. Jemand startet ein Stöckchen und wirft es meistens an mehrere Blogs weiter, indem sie direkt mit Namen des Autors verlinkt werden. Normalerweise merken die Autoren dann durch den eingehenden Link, dass sie ein Stöckchen “abbekommen” haben.
Das Stöckchen, welches fast immer aus Fragen zu diversen Themen besteht. wird nun mit einem Link zum ursprünglichen Blogpost beantwortet, sodass der neu geschriebene Text auch als Trackback zu finden ist.

Wenn das Thema des Stöckchens von Interesse ist, kann man so also durch ziemlich viele Blogs stöbern und ganz verschiedene Antworten lesen. Zudem werden dadurch natürlich auch die Besucherzahlen und Backlinks erhöht. Letztere sind besonders für ein höhreres Ranking in den Suchmaschinen ausschlaggebend. Wobei zu sagen ist, dass viele Blogger ein Stöckchen auch einfach nur aus Spaß an der Sache und nicht aus irgendwelchen SEO Gründen starten.

Warum nur dieses eine Stöckchen?

Ehrlich gesagt sind mir die Fragen in den Stöckchen oft zu persönlich oder aber zu uninteressant für die regulären Besucher eines Blogs. Ich habe nur selten Stöckchen gesehen, aus denen Besucher des jeweiligen Blogs, die den Autor nicht schon länger durch das Bloggen kennen, wirklich sinnvolle Informationen ziehen können.

Hier ist ein Stöckchen, welches ich mal zur Abwechslung für Blogger ganz interessant fand. Dort hat jeder verschiedene Daten seiner Google Analytics Statistiken ohne absolute Zahlen veröffentlicht. So konnte man durch ganz viele verschiedene Blogs surfen und die jeweiligen Statistiken mit den eigenen vergleichen.

Jetzt mach schon! Her mit dem Stöckchen!

Ja, ja… genug geschwafelt, hier die Beantwortung des Stöckchens von Nicole:

Drei materielle Wünsche zu Weihnachten:

  • Apple iMac 24″ [wünsch ich mir nicht wirklich von jemandem, aber man darf ja noch träumen dürfen :)]
  • Kamerazubehör
  • Büchergutschein

Drei Menschen, mit denen ich gerne Weihnachten feiern würde:

  • meiner Familie

Drei Menschen, die von dir ein Weihnachtsgeschenk erhalten:

  • Mama
  • Papa
  • Bruder

Drei Menschen, die von mir dieses Stöckchen erhalten:

Fühlt euch aber nicht verpflichtet, das Stöckchen zu fangen. Ich wäre nicht böse :)

Wünsche noch ein schönes Wochenende!

Beitrag gefallen? Feed abonnieren?

4 Antworten zu “Das erste und letzte Stöckchen auf Aufgesucht.de - Weihnachtsstock”

  1. Nicole sagt:

    Na dann hatte ich aber Glück, dass du mein Stöckchen noch beantwortet hast ;)

  2. Fudge sagt:

    Ich mag Stöckchen nicht….*grummel, grummel* Aber für dich mache ich mal eine Ausnahme. ;-) Fühl dich geehrt!

  3. Markus sagt:

    @Nicole: Es war natürlich erst mal toll ein Stöckchen von dir zu bekommen! Ehrlich! Aber ähnlich wie Fudge, die nach dir einen Kommentar geschrieben hast, bin ich kein Fan von Stöckchen :)

    @Fudge: Ehm ja… wie gerade geschrieben: ich auch nicht :) Aber ich dachte, wenn ich schon eins bekomm, mach ich es auch halbwegs richtig und werfe es auch weiter. Und ich fühle mich natürlich geehrt!

    Bin schon sehr gespannt ob ich bei dir Drei Menschen, die von dir ein Weihnachtsgeschenk erhalten: Markus an erster Stelle lesen darf :) hehe… nee, Scherz…

    War irgendwie zwei Tage nicht so richtig online und mein Feedreader sagte mir gerade, dass ich 288 Nachrichten lesen muss. Zwei Tage! :)

  4. Caracasa - You may say I’m a dreamer » Bloggen in der Weihnachtszeit sagt:

    […] hält mir seit einigen Tagen zögerlich ein “Weihnachtsstöckchen” hin, das er selber etwas stiefmütterlich behandelt. Auch wenn ich solchen Ausgeburten […]

Hinterlasse einen Kommentar