Victoria Lindsay Video - eight teenagers invite girl over and beat her Victoria Lindsay Video - eight teenagers invite girl over and beat her (2)

“Ich schätze wir schaffen es in diesen Ferien nicht mehr an den Strand” scherzte eine der Täterinnen bei ihrer Festnahme. Eine andere fragte, ob sie morgen rechtzeitig zum Cheerleading erscheinen könne.

Doch weder Alkohol unter 21 noch ein später Clubbesuch war der Anlass für die Festnahme der 6 Mädchen und zwei Jungen. Zuvor hatten einige der Teenager auf brutalste Weise auf eine gleichaltrige eingeschlagen. Die 16-jährige Victoria “Tori” Lindsay trug von der gewalttätigen Auseinandersetzung ein entstelltes Gesicht, Blutergüsse, eine Gehirnerschütterung und Verletzungen am linken Auge und Ohr mit sich.

Die Ausschnitte des Videos, welches mittlerweile durch die Polizei veröffentlicht wurde, kursiert auch schon auf den großen Videoportalen wie YouTube unter dem Namen “eight teenagers invite girl over and beat her” und wird in den großen US-TV News heiß diskutiert.

Der Grund für die Existenz des Videos ist noch schockierender: Laut Informationen der Ermittler, wie Sherrif Grady Judd planten die Täterinnen das Video im Anschluss im Internet zu veröffentlichen. Dies nur um das Opfer noch weiter zu demütigen.

Das Video hat es - zumindest in Auszügen - durch die Polizei veröffentlicht, ins Internet geschafft, aber die gewünschte Wirkung erzielte es nicht: Die 6 Mädchen, sowie ein Junge sitzen zu diesem Zeitpunkt in Jugendhaft und der 18-jähriger Täter wurde vorerst ins Gefängnis für Erwachsene gesteckt. Vorwurf: Schwere Körperverletzung und Freiheitsberaubung.

Besonders verwunderlich ist, dass gerade von den weiblichen Tätern die körperliche Gewalt ausging, wobei die beiden Jungen “schmiere Standen” und sporadisch wegen der Lautstärke warnten, die vom Geschehen ausging, da die Nachbarn sonst hellhörig würden.

Auch wenn einige der Mädchen eine eher passive Rolle einnahmen, wie die 17-jährige Mercades Nichols, die laut Aussage ihrer Mutter das Opfer gewarnt haben soll in das Haus (ihrer Großmutter) zu gehen und anschließend das Video an die Polizei übergeben haben soll, tätigte doch keine den Anruf bei der Polizei oder griff sonst irgendwie in die 30-Minuten lange, körperliche Erniedrigung Victoria Lindsays ein.

Ganz im Gegenteil: Das gerade schlagende Mädchen wurde sogar noch per Zuruf aufgefordert nicht aus Versehen die nahestehenden Möbel zu beschädigen.

Sämtliche Videoausschnitte auf denen die Mädchen auf Victoria Lindsay einprügeln, die zur Zeit in den US-Nachrichten zu sehen sind, entstanden erst, nachdem das Opfer Bewusstlos war!

Der Auslöser

Grund für die Schläge seien angeblich negative Äusserungen des Opfers auf ihrer MySpace Seite gegenüber den Tätern gewesen, was wahrscheinlich auch mit ein Grund für die Popularität des Videos “eight teenagers invite girl over and beat her” sein mag.

Während YouTube sich bemüht das Video aufgrund massiver Gewaltdarstellung immer wieder auf neue zu löschen, wurden mittlerweile schon hunderte Videoantworten von Privatpersonen veröffentlicht, in denen das Opfer bemitleidet wird und Spekulationen über die Anwendung des US Jugend- oder Erwachsenenrecht geäußert werden.

Videos, welche den vollen Namen der Täter mit der dazugehörigen Anschrift und Telefonnummer zeigen, rufen mittlerweile schon zu Racheakten und Telefonterror auf. Laut Informationen des Star-Telegram sei dies auch bereits geschehen:
Die Großmutter eines zum Täterkreis gehörenden Mädchens, Mary Nichols, soll bereits mehrere Anrufe mit obszönen Inhalten erhalten haben. Zudem wurde ihr Wagen verkratzt.

Welche Strafe die 8 Teenager erhalten, wird sich wahrscheinlich in den nächsten Tagen oder Wochen herausstellen. Ihre Gesichter, ihre Namen, Adressen und Telefonnummern sind auf jeden Fall schon unwiderruflich ins Internet, dem großen Mediengedächtnis, eingegangen.

 
icon for podpress  Standard Podcast [4:10m]: Play Now | Play in Popup | Download
Schreib hier doch auch etwas hin