Es ist mal wieder Zeit über einen Paid-SMS-Anbieter im Netz zu berichten. Nachdem sms77, Teil 2 der Reihe, seit kurzem anscheinend keinen Support mehr anbietet, musste ich weiter nach Anbietern suchen, die ein ähnliches Schnittstellenspektrum bieten.

Da bin ich auf die Seite innosend.de des in Herford ansässigen Unternehmens EventVoiceMedia GmbH gestoßen, die auch für Unternehmenskunden die Seite smskaufen.com betreiben. In diesem Beitrag möchte ich auf die SMS Dienste des Unternehmens eingehen, es gibt aber auch noch weitere Services wie z.B. eine eigene 0180 Fax und Anrufbeantworternummer.

Erst mal einen Blick auf die Preise

Nationaler Versand (Stand: 12. Mai 2008)

Versand ohne eigene Absenderkennung (zuverlässig) Versand Absenderkennung (Provider Direktanbindung)
3,0 Cent 7,9 Cent

Internationaler Versand (Stand: 12. Mai 2008)

Versand Absenderkennung (Provider Direktanbindung)
11,0 Cent

Es gibt noch weitere Versandmöglichkeiten, die aber größtenteils nur für erfahrene User via Gateway nutzbar sind.

Die Preise sind durchaus konkurrenzfähig. Mit einem Profi Tarif, für 5 Euro monatlich kann man diese sogar noch weiter senken. Wichtig ist hierbei, dass die oben aufgeführten SMS-Versand-Modelle über zuverlässige, deutsche Routen gesendet werden. Bei meinem bisherigen Test (> 300 SMS) ist bisher noch jede angekommen.

Schnittstellen

sms2sms

Auch innosend bietet das sms2sms Verfahren an. Dies ist besonders interessant für Kunden mit einer SMS-Flatrate ins eigene Netz. Netzexterne SMS können so über die günstigen online Preise, sogar mit eigener Absenderkennung, für 7,9 Cent verschickt werden. Dazu muss lediglich eine SMS an eine der innosend Nummern in folgendem Format geschickt werden “empfängerhandynummer Hallo das ist ein Test”.

Bei vielen Vertragstarifen wird pro SMS noch 19 Cent berechnet. So spart man für jede versendete SMS 11,1 Cent!

Innosend-API

Durch die API ist es möglich seine eigene SMS Scripts zu erstellen. Besonders für Webmaster sehr interessant. Was dort alles möglich ist, kann am besten in der Innosend API Dokumentation (PDF) nachgelesen werden.

Es werden aber auch schon fertige Scripts angeboten. Vom einfachen Versand auf der eigenen Homapage; über eine kleine Version für PDAs, bis zum SMS-Kontaktformular wird alles angeboten.

Innosend.mobi

Auch eine Seite für mobile Endgeräte wurde bereits erstellt. Als registrierter User kann man über innosend.mobi schnell SMS-Nachrichten verschicken.

Innosend.mobi Test

Weitere Funktionen

SMS-Eingang

Wie oben beschrieben, wird bei der SMS für 3,0 Cent keine individuelle Mobilfunknummer verwendet, da so Kosten eingespart werden können. Dies bedeutet aber nicht, dass keine Antworten empfangen werden können. Über den SMS-Eingang werden diese angezeigt, neuerdings sogar auch, wenn der Empfänger erst Stunden später antwortet.

SMS Eingang

SMS Guthaben aufladen

Über Paypal, Überweisung, Lastschriftverfahren und Kreditkarte kann das innosend Konto aufgeladen werden. Besonders das Lastschriftverfahren wird bei SMS-Anbietern nur selten angeboten. Um dies nutzen zu können muss nur kurz ein Formular ausgefüllt werden.

SMS-Tresor

Mit dem SMS-Tresor soll man wichtige Nachrichten online speichern können. Man leitet einfach die SMS an eine spezielle innosend Nummer weiter. Es werden nur die normalen SMS Kosten fällig. Ich persönlich find das eher Spielerei, doch eine nette Zusatzfunktion.

Support

Mir ist es wichtig einen zuverlässigen, vertrauenswürdigen SMS Anbieter zu haben. Wenn ich mal ein Anliegen habe, möchte ich nicht monatelang keine Antwort enthalten, wie es mir bei anderen Anbietern passiert ist.

Mein Anliegen an den Innosend Support wurde sehr zügig und zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. Besser kann es nicht sein!

Eins der wenigen Unternehmen bei denen der alte Grundsatz “Der Kunde ist König” wirklich noch Gültigkeit hat.

Fazit und Kritikpunkte

Vorweg: Innosend ist sehr empfehlenswert. Aber natürlich möchte ich auch nicht verschweigen welche Kritikpunkte mir aufgefallen sind:

  • Beim surfen merkt man oft, dass bei innosend Seiten vom Geschäftskundenportal smskaufen.com kopiert wurden. Weiterhin nicht tragisch, könnte aber Kunden irritieren, wenn sie den Bezug zur Partnerseite nicht kennen.
  • Die Absendernummer für eine MMS kann im online Interface angegeben werden, obwohl die Übermittlung der individuellen Nummer gar nicht möglich ist. Da könnte man auch gleich das Formularfeld entfernen.
  • Das mag vielleicht eine Geschmacksfrage sein, aber mir scheint die Seite etwas zu überladen. Die Navigation könnte für eingeloggte User besser angepasst und der Header verkleinert werden.
  • Während andere Anbieter bei Basic SMS ohne eigene Absendernummer überlange SMS anbieten macht innosend dies nicht. Bei den SMS mit Absenderkennung ist es aber möglich.
  • Im Vergleich zu anderen Anbietern ist der internationale Versand teuerer. Dafür werden sehr zuverlässige Routen verwendet.
  • Auch auf innosend.mobi sollte es möglich sein, bei SMS mit Absenderkennung (Typ 4) überlange SMS >160 Zeichen zu senden.

Doch insgesamt hat die Seite ein großes Potenzial! Einen Test ist es auf jeden Fall wert! Ich bin der Meinung, dass sich Zuverlässigkeit und guter Support auf lange Sicht für innosend auszahlen wird.

Bisher getestete Paid-SMS-Anbieter:

Teil 1: VoipBuster
Teil 2: sms77
Teil 3: Strato

2 Antworten zu “SMS billiger Senden - Teil 4 - Bist du innosend(er)?”
  1. Daniel sagt:

    Vielen Dank! Sieht sehr zuverlässig aus! Nach so einer SMS Seite habe ich schon lange gesucht!

  2. Aufgesucht - Der Blog » Sehr günstig SMS im Ausland senden. So geht’s! sagt:

    [...] Seite habe ich schon über einige Paid SMS Anbieter berichtet. Der Letzte Fund war innosend (hier der Bericht dazu) [...]

Hinterlasse einen Kommentar