Mobil bloggen mit Flickr

Mit einem Handy bloggen? Klar, es gibt schon moderne Handys mit komplexen Browsern, die das Editieren und Erstellen eines Blogposts unterwegs sehr leicht machen, aber wie kann ich zum Beispiel unterwegs ein Bild an meinen Blog schicken ohne solch ein ultramodernes Handy zu haben?

Ganz einfach: Per MMS oder E-Mail!

Technische Umsetzung

Einige Fotoportale, darunter auch Flickr, bieten die Möglichkeit, per E-Mail Bilder zu veröffentlichen. Bei Flickr kann man sogar eine E-Mail Adresse generieren lassen, die eingehende Nachrichten direkt auf den vorher konfigurierten Blog veröffentlicht

Ist das nicht teuer? MMS und E-Mail vom Handy?


Ja und Nein! Bei den meisten Mobilfunkanbietern kostet eine MMS an E-Mail Adressen 39 Cent. Zum Glück gibt es aber Anbieter wie o2, die so was wie ein “Communication Center Pack” anbieten.
Dies beinhaltet beliebig viele MMS an E-Mail Adressen zu senden und auch beliebig viele E-Mails als MMS zu empfangen. Auch andere Netze bieten die Möglichkeit über einen Pauschaltarif E-Mails zu versenden.

Was muss ich bei Flickr einstellen?

Blog: Benutzername und Passwort

Nachdem du dich eingeloggt hast, kannst du einfach diese URL in den Browser kopieren:

http://www.flickr.com/blogs.gne?from=extend

Auf dieser Seite können neue Blogs hinzugefügt werden. Nachdem du deine Daten eingegeben und ein Layout gewählt hast, kannst du entweder links auf “Fotos auch direkt per E-Mail in Ihren Blog hochladen” klicken oder folgende URL eingeben

http://www.flickr.com/account/uploadbyemail/

Erstellen der E-Mail Adresse

Auf dieser Seite kannst du dir nun eine E-Mail Adresse generieren lassen und mit deinem Blog verknüpfen.

Aber Vorsicht: Jede E-Mail, die ein Bild enthält wird automatisch auf dem Blog veröffentlicht! Diese Adresse sollte also auf jeden Fall geheim gehalten werden.

Alles ist eingerichtet und nun?

Einfach eine MMS an die neu eingerichtete E-Mail Adresse schicken! Der Betreff der MMS ist gleichzeitig auch der Titel im Blog. Leider kannst du momentan keinen Text über diese Methode per MMS hinzufügen.

Flickr ist momentan (meines Wissens) der einzige Provider, der es schafft sämtliche Fehlinformationen aus der MMS zu filtern. Wenn du die MMS nämlich an eine normale E-Mail Adresse schicken würdest, könnte sie bei o2 wie folgt aussehen:

MMS o2 communication center

Wie man sieht wurde automatisch von o2 ein Bild und zusätzlicher Text, sogar mit der eigenen Handynummer hinzugefügt.

Flickr filtert nun den fehlerhaften Text der E-Mail heraus und fügt auch nur das relevante Bild, also nicht das o2 Logo, zu deinem Flickr Account hinzu und veröffentlicht es auf dem Blog.

WIE SIEHT SOWAS (OHNE TEXT) AUS? HIER MEIN FOTO”BLOG”

Da man, wie bereits erwähnt, mit dem o2 Communication Center Pack für 5 Euro im Monat, beliebig viele MMS an E-Mailadressen schicken kann, bloggt man sozusagen mobil für einen Pauschaltarif. Doch Achtung: Einmal verschickt wird das Foto auch veröffentlicht und du kannst es vielleicht bei einem Versehen erst wieder löschen, wenn du einen Computer mit Internetanschluss findest.

Du hast bereits ein Handy mit dem du auch E-Mails mit Anhängen kostengünstig versenden kannst? Zum Beispiel ein iPhone?

Dann kannst du sogar mobil Text hinzufügen. Der Betreff bleibt der Titel des Blogposts und der Text in der E-Mail wird auch gleich unter dem Bild hinzugefügt. So könnte man also auch unterwegs Fotos einer breiten Masse zugänglich machen.

Beitrag gefallen? Feed abonnieren?

Tags: , , , , , , ,
2 Antworten zu “Mobil bloggen! Mit Flickr ein Kinderspiel!”
  1. tobe meint:

    jupp , aber für die 5 euro wär ich trotzdem zu knauserig ;-)

  2. Aufgesucht - Der Blog » o2 Germany: Mobile Datenverbindungen undurchsichtig! Wer blickt da noch durch? meint:

    [...] praktischen Anwendunsgsmöglichkeiten, die dieses Zusatzpaket ermöglicht, habe ich auch hier schon etwas geschrieben. 30MB Datenvolumen für E-Mails beinhaltet das Communication Center Pack [...]

Schreib hier doch auch etwas hin